Das Badezimmer, das eigentlich ein Büro ist

Smappee erkennt weiterhin fleissig Geräte. Mittlerweile sind es elf, von denen ich drei mit Sicherheit zuordnen konnte und zwei noch mit Fragezeichen. Mit Sicherheit bedeutet hier, dass ich zum Beispiel im Badezimmer die Deckenlampe einschalte, und in der Smappee App live sehe, dass das Gerät, welches als ID 5 erkannt wurde, gerade den Energieverbrauch um 168 Watt erhöht hat. Also kann ich die ID 5 guten Gewissens in „Badezimmer“ umbenennen. Dachte ich…

Denn leider hat sich danach gezeigt, dass nun meine Büro Deckenlampe ebenfalls als „Badezimmer“ erkannt wird. Dies bedeutet, dass ich, wenn ich zuerst die Lampe im Badezimmer einschalte und dann die Lampe im Büro, zwei „EIN“ Events für „Badezimmer“ in der App habe. Selbiges beim ausschalten:

IMG_0262

 

Beide Räume haben unterschiedliche Lampen. Beide sind bestückt mit G10 Spots. Eine Lampe verbraucht laut Screenshot 165 Watt, die andere 170. Smappee erkennt diese wie gesagt leider als die selbe Lampe.
Das gleiche Problem habe ich mit dem Kinderzimmer und dem Gästebad. Auch hier lässt sich in der App nicht unterscheiden, welcher Raum gerade eingeschaltet wurde. Beide werden als „Gästebad“ erkannt. Dies mag nun nicht wie ein großes Problem klingen. Aber gerade die Möglichkeit, in den Ereignissen genau sehen zu können, welche Lampen in welchen Räumen gerade ein, bzw. ausgeschaltet wurden, ist ein Feature, welches ich gern nutzen würde. Daher habe ich auch einmal ein Supportticket beim Hersteller auf gemacht. Mal sehen, ob sich hier noch etwas optimieren lässt.

2 commentaires sur “Das Badezimmer, das eigentlich ein Büro ist

  1. Hast Du zufällig eine Ahnung, ob beide Lampen an der gleichen Phase hängen? Soweit ich es sehe, misst Smappee je Phase getrennt – hat aber Probleme, wenn zweimal die gleichen Werte zutreffen, diese auch tatsächlich zu unterscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.